Menü
Handschriften-Ausstellung 2018

Handschriften-Ausstellung 2018

Admonter Abrogans und Nibelungen – „Sensationsfunde“ deutscher Literatur in Österreichs Klöstern

Sie sind hier:Start/Museen/Ausstellungen/Handschriften-Ausstellung 2018

Erstmalig wird 2018 der Sensationsfund „Admonter Abrogans“ im Rahmen einer Handschriftenausstellung zu sehen sein.

Klosterbibliotheken sind wahre Schatzkammern, die noch immer viel Unbekanntes in sich bergen. Das in der Stiftsbibliothek Admont kürzlich entdeckte Fragment des Abrogans, eines sehr selten überlieferten lateinisch-deutschen Wörterbuchs aus dem 8. Jahrhundert, bietet einen willkommenen Anlass, „Sensationsfunde“ aus Österreichs Klöstern in einer Ausstellung zusammenzuführen.

Gezeigt werden etwa das Melker Nibelungenfragment, das zum ersten Mal für eine Ausstellung entliehen wird, weitere Fragmente deutscher Heldendichtung von Wolfram von Eschenbach und Ulrich von Etzenbach aus Seitenstetten, Klosterneuburg, Zwettl, Graz und Vorau sowie andere rare Texte in althochdeutscher Sprache.

Handschriftenausstellung 2018 ab 25. März 2018, tägl. 10 - 17 Uhr geöffnet!

Facebook Twitter Google+ Pinterest
0Museen
0Pfarren
0Bände
0Handschriften
(ab 8. Jhdt)
×

Log in

×