Menü
Pfarre Trieben

Pfarre Trieben

Sie sind hier:Start/Kloster/Das Kloster/Pfarren/Pfarre Trieben

Die Stadtpfarrkiche in Trieben ist dem Hl. Andreas geweiht (30. November). Der Kirchweihtag wird am 1. September begangen. Einen Ausflug wert ist die Stadtpfarrkirche mit bemerkenswerten Kunstwerken der Gegenwart: dem Kreuzweg von Prof. Franz Weiß, dem Triptychon "Papst Johannes Paul II." von Roelof Rene Stakvis und dem historischen "Andreasfenster" aus dem 14. Jahrhundert. Die Stadtpfarrkirche wurde in den Jahren 1961–1963 erbaut.
Wenige Meter daneben steht die alte Pfarrkirche von Trieben, die ebenfalls dem Hl. Andreas geweiht ist. Urkundlich wurde in Trieben 1160 das erste Mal eine Kirche erwähnt. Der gotische Kirchenbau wurde 1449 erbaut und 1454 geweiht. Die Kirche wurde 1480 bei einem Türkeneinfall zerstört und bis 1498 wiederaufgebaut. Im dritten Viertel des 17. Jahrhunderts wurde das Langhaus verändert. Nach einem Brand 1858 wurde 1859 das Gewölbe des Langhauses wiederhergestellt. 

Der Pfarrverband umfasst die Pfarren Trieben, Hohentauern und St.Lorenzen im Paltentale.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn
0Museen
0Pfarren
0Bände
0Handschriften
(ab 8. Jhdt)
×

Log in

×