Kinder im Museum

Kinder im Museum im Stift Admont

Monti – der Bücherwurm

Mein Name ist „Monti“ – Darf ich mich vorstellen? Ich bin Monti, der Bücherwurm und  wohne an einem der schönsten Plätze der Welt, in der weltgrößten Klosterbibliothek des Stiftes Admont. Da ich ein richtiger Lese-Wurm bin, wird mir hier bei so vielen tollen Geschichten und Abenteuern nie langweilig. Und wisst ihr was? Ich habe viele Freunde, die im Museum wohnen und mit denen ich jeden Tag viele, tolle Abenteuer erlebe. Kommt mich doch besuchen und begleitet mich auf meiner abenteuerlichen Reise!

Schatzsuche für Kinder im Museum

Museumsdetektive aufgepasst, erwartet das Unerwartete …
Im obersteirischen Stift Admont befindet sich ein kostbares Juwel, das inmitten einer felsigen Gebirgslandschaft nur selten vermutet wird. Das Benediktinerkloster beherbergt neben einem vielseitigen Museum auch die größte Klosterbibliothek der Welt. Ein wahres Barockjuwel umgeben von faszinierenden und spannenden Schätzen, die es dort wahrlich über Geheimgänge zu entdecken gibt.

Kleine Museumsdetektive können die verborgenen Schätze anhand einer Schatzkarte durchs Museum aufspüren. Wer findet heraus was sich hinter den Geheimtüren in der Bibliothek befindet? Aber was knurrt und surrt denn da im Naturhistorischen Museum? Nur wer die Rätsel der Schatzkarte lösen kann, bekommt am Ende den Schatz!

Zu den Öffnungszeiten!

Zu den Eintrittspreisen!

Für Schulgruppen buchbare Museumswerkstatt!


Kinderprogramm im Sommer 2017

Damit während der Sommerferien auch bei den jüngsten Museumsbesuchern keine Langeweile aufkommen kann, werden verschiedene Workshops in unserer Museumswerkstatt angeboten. Die Workshops finden abwechselnd statt:

„Engerlwerkstatt“: Vom Himmel kommen die Engel her. Daher machen wir uns im Museum auf die Suche nach kleinen und großen, dicken und zarten „Engerln“. Wie viele Engelsdarstellungen gibt es wohl im Museum? In der Werkstatt werden wir dann gemeinsam Engel in mehreren Techniken gestalten, die dann mit nach Hause genommen werden dürfen.

„Flugakrobaten & Flugkünstler im Tierreich“: Was flattert denn da im Naturhistorischen Museum? Hier können einige Flugkünstler, u. a. wie der Falke oder der Uhu bestaunt werden. Im Anschluss daran falten wir verschiedene Modelle von Papierfliegern. Wenn das Wetter es zulässt, gibt es zum Abschluss einen lustigen Wettbewerb!

„Wo ist man dem Himmel besonders nah?“: In der Kirche werden wir zu kleinen Abenteurern und begeben und auf eine Entdeckungsreise durch die große Stiftskirche, um Verborgenes sichtbar zu machen. Anschließend bohren und schnitzen wir in der Werkstatt eine sehr ungewöhnliche Flöte, um selbst zu musizieren.

Ferienprogrammstart 2017:

Jeden Freitag ab dem 7. Juli bis 25. August 2017 von 11.00 bis 12.30 Uhr
Dauer: ca. 1 1/2 Stunden
Treffpunkt: Museumskasse im Erdgeschoss (max. 10 Kinder pro Termin)

Die Programme sind geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung unter Tel.: +43 (0)3613/23 12-604 oder museum@stiftadmont.at